KI Transfer Plus & Digital Innovation Hub Ostbayern

Foto: Simone Grebler (OTH Regensburg)

Infoveranstaltung KI-Transfer Plus & DInO

Foto: Simone Grebler (OTH Regensburg)

Für die ersten Anwendungsfälle empfiehlt Prof. Dr. Wolfgang Mauerer, Leiter des Labors für Digitalisierung und Vorsitzender Direktor des Regensburg Center for Artificial Intelligence (RCAI), den Unternehmen: “Je konkreter die Problemstellungen und das Problemverständnis sind, desto schneller können KI-basierte Lösungen mit unmittelbarem Mehrwert für Unternehmen und deren Mitarbeiter gefunden werden”.

Dies entspricht auch den Erfahrungen der emz-Hanauer GmbH & Co. KGaA sowie der Horsch Maschinen GmbH, die das Programm bereits 2021 erfolgreich absolvierten und in zwei spannenden Vorträgen Einblicke in ihre beeindruckende KI-Transformation gaben. Dabei betonten beide, wie wichtig Unterstützung auf Leitungsebene und die Freistellung personeller Ressourcen sind, damit die Einführung von Künstlicher Intelligenz langfristig gelingt. Durch ihre Erfahrungen aus KI-Transfer Plus konnten emz und Horsch bereits erste KI-Anwendungen in den Produktivbetrieb überführen. Einen Einblick in ihre Anwendungsfälle erhalten Sie auf der Projektwebseite.

Foto: Simone Grebler (OTH Regensburg)
Den Rahmen der Veranstaltung bildeten die Vorstellung des Digital Innovation Hub Ostbayern (DInO) durch Leonie Bechtold vom Cluster Mobility & Logistics und die Führung durch das RCAI-Labor für verteilte Systeme von Prof. Dr. Jan Dünnweber. Hier gab Matthias Melzer, Engineer in den bisherigen Runden von KI-Transfer Plus, den Teilnehmenden Hands-On-Einblicke in die intelligente Routenplanung in der Abfallentsorgung und digitale Energiezwillinge von Gebäuden.

“KI-Transfer Plus und DInO sind einzigartige Programme, die strategische und technische Weiterbildungen direkt mit der praktischen Anwendung in einem konkreten Use Case des Unternehmens kombinieren, um nachhaltig Wissen aufzubauen”, erklärt Nicole Höß, Koordinatorin des RCAI. Neben dem Thema KI adressiert das europäisch geförderte DInO-Projekt weitere innovative Bereiche wie Eye-Tracking oder Security in IT-Systemen, die an der OTH seitens Prof. Dr. Jürgen Mottok geleitet werden.

Auch Ihr Unternehmen ist am Einstieg in die Künstliche Intelligenz oder an Zusammenarbeit in Forschungsprojekten interessiert? Tauschen Sie sich gerne unverbindlich mit dem RCAI aus.

Beitrag veröffentlicht

in

von

Schlagwörter: